Einsatz | 25.01.2018

Messleitung | Gefahrgut | Rastplatz BAB 7 - Ildehausen
Am 25.01.18 um 16.11 Uhr wurde die Messgruppe Buntenbock im Rahmen der Kreismessleitung zu einem Gefahrgut Einsatz nach Seesen gerufen. Auf einem Rasthof an der BAB 7 kurz vor Ildehausen verlor ein Schüttguttransporter ein unbekanntes Pulver. Durch eine routinemäßige Kontrollfahrt der BAG wurden die Beamten auf den Defekt aufmerksam. Bei Überprüfung der Ladungspapiere stellen die Beamten einen Gefahrguttransport fest. Da in diesen Moment keine fachliche Einschätzung gegeben war, wurde durch die Leitstelle GS "Gefahrgut Groß" alamiert. Nach dem Eintreffen der Messgruppe und dem Fachberater CBRN wurde die Lage schnell entschärft. Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem Stoff um Zinkoxid handelte. Dieser Stoff stellt in fester Form eine geringe Gefahr da (Zinkoxid wird überwiegend als Grundstoff in der Kosmetik verwendet).Der Transporter wurde von meheren Trupps der Feuerwehr provisorisch Abgedichtet, sodass dieser bei einem Fachbetrieb ordnungsgemäß entladen werden konnte.

Da die Polizei aus ermittlungsgründen eine Probe benötigte, wurde nach Absprache mit dem Fachberater und dem Leiter des Messgruppe eine Probenahme angeordnet. Dies stellte sich allerdings als schwierig heraus, da die ausgetreteten Mengen so gering waren, dass es nicht möglich war eine Probe zu nehmen. Nach meheren Versuchen aus dem Transporter eine Probe zu entnehmen wurde beschlossen auf eine Probenahme vor Ort zu verzichten.

Einsatzende war für die Messgruppe Buntenbock um 19:30Uhr
 
Eingesetzte Kräfte: 14-17-42 - MTW
 

Bildergalerie



© since 2013 by Freiwillige Feuerwehr Buntenbock - Designed by Dennis Schmelzer - Impressum - alle Rechte vorbehalten