Schaum-Übung

Umgang mir Schwer- und Mittelschaum
Bei diesem Ausbildungsdienst liegt der Schwerpunkt auf das Löschen mit Mittel- & Schwerschaum. Zu diesem Zweck sind wir auf das Gelände des Baubetriebshofs der Samtgemeinde Oberharz gefahren, da dieser einen Ölabscheider besitzt und man gefahrlos mit Schaum hantieren kann.

Dieses Szenario ist wie folgt aufgebaut:

Es wird eine Wasserversorgung zum Fahrzeug aufgebaut (in diesem Fall über einen Überflurhydranten) und dann zum Verteiler. Am Verteiler wird am mittleren Abgang (3. bzw. Sonderrohr) ein C-Druckschlauch angschlossen und am anderen Ende des Schlauchs ein Z2-Zumischer. Danach kommt wieder ein C-Druckschlauch und dann das entsprechende Schaumrohr (Mittel- oder Schwerschaum). Die Wasserversorgung vom Hydranten bis zum Rohr ist nun vollständig aufgebaut, jetzt muss nur noch das Schaummittel in dieses System gebracht werden. Dafür wird ein formstabiler D-Schlauch an den Z2-Zumischer angeschlossen und in den Schaummittelkanister gehalten. Durch das Injektorprinzip wird nun Schaummittel angesogen und am Schaumrohr mit Luft vermischt - dadurch entsteht dann der Schaum. Bemerkenswert war, dass eine solch enorme Schaummenge aus gerade mal 10 Liter Schaummittel enstanden sind.
 

Bildergalerie



© 2013-2017 by Freiwillige Feuerwehr Buntenbock - Designed by Dennis Schmelzer - Impressum - alle Rechte vorbehalten